Zusammensetzung

Das Einkommen zur sozialen Eingliederung (REVIS) umfasst zwei Bestandteile:

  • eine Eingliederungszulage (den früheren „Zuschuss“). Dabei handelt es sich um eine finanzielle Beihilfe für den Haushalt. Hierdurch erhalten Personen, die über kein Einkommen verfügen oder deren Einkommen unter einem bestimmten Betrag liegen, einen Grundbetrag zur Bestreitung des Lebensunterhalts.

    Die Eingliederungszulage umfasst:
    - eine Grundpauschalkomponente je Erwachsenen (max. 751,46€);
    - eine Grundpauschalkomponente je Kind (max. 233,32€);
    - eine erhöhte Grundpauschalkomponente für Kinder, die in einem Alleinerziehenden-Haushalt leben (max. 302,27€);
    - eine Komponente für die gemeinsamen Kosten je Haushalt (max. 751,46€).  
    - eine Komponente für die gemeinsamen Kosten je Haushalt mit Kindern (max. 864,23€). 

    Das REVIS
    trägt somit zur Bekämpfung von Armut bei Kindern und alleinerziehenden Familien bei, indem der Anteil für Kinder und Kinder von alleinerziehenden Familien erhöht wird.

  • eine Aktivierungszulage (die frühere „Eingliederungsentschädigung“). Hierbei handelt es sich um eine Lohnzulage in Höhe des unqualifizierten sozialen Mindestlohns für Menschen, die an einer Aktivierungsmaßnahme vom Typ "gemeinnützige Arbeiten" teilnehmen.

Zum letzten Mal aktualisiert am