Berechnung

Der Betrag des REVIS wird abhängig von:

  • der Haushaltsgemeinschaft,
  • den Einkommen der Haushaltsgemeinschaft

ermittelt.

Eine Haushaltsgemeinschaft umfasst sämtliche Personen, die in einem gemeinsamen Haushalt leben und bei denen man davon ausgehen muss, dass sie über gemeinsame Geldmittel verfügen.

Als Personen, die alleine eine Haushaltsgemeinschaft bilden, gelten:

  • Eltern, die in der Haushaltsgemeinschaft ihrer volljährigen Kinder leben;
  • erwerbsunfähige Volljährige, die in der Haushaltsgemeinschaft ihrer Eltern oder eines ihrer Geschwister leben;
  • Personen, die während eines Zeitraums von maximal 12 Monaten kostenlos in einer Haushaltsgemeinschaft untergebracht sind.

Zur Berechnung des REVIS werden sämtliche Einkommen und das gesamte Vermögen der Haushaltsgemeinschaft berücksichtigt.

Es gibt allerdings Ausnahmen. Folgende Einkommen werden bei der Berechnung nicht berücksichtigt:

  • Kindergeld;
  • Schulanfangszulage;
  • Geburtsbeihilfen;
  • Sonderleistungen für Schwerbehinderte;
  • Geldleistungen im Rahmen der Pflegeversicherung;
  • das berufliche Einkommen von Kindern unter 25 Jahren bis zur Höhe des Betrages der maximalen Eingliederungszulage für einen Erwachsenen;
  • finanzielle Beihilfen des Staates, der Sozialämter oder privatrechtlicher Hilfswerke. 

Regelung zur Einkommensfreistellung!

Falls eine Haushaltsgemeinschaft über eigene Einkommen verfügt, werden 25 % bestimmter Einkommen „freigestellt“, d.h. sie werden bei der Berechnung des REVIS nicht berücksichtigt.

Folgende Einkommen sind freigestellt:

  • berufliche Einkommen;
  • Ersatzleistungen und Renten;
  • von der Arbeitsagentur (ADEM) aufgrund einer beschäftigungsfördernden Maßnahme gezahlte Entschädigungen;
  • Aktivierungszulage;
  • Unterhaltszahlungen.

Dank dieser Regelung wird Arbeit belohnt. Mehr Arbeit bedeutet mehr Geld am Ende des Monats.

Das REVIS bietet demnach einen Anreiz, dass arbeitsfähige Bezieher wieder eine Beschäftigung aufnehmen oder ihre Erwerbsintensität erhöhen.

Zum letzten Mal aktualisiert am